Familie und Geschichte

1927 hieß es bei Familie Dungel zum ersten mal "Aus´gsteckt is".
 
Reinhard Dungel

Ist Absolvent der Landwirtschaftlichen Fachschule Gumpoldskirchen und leitet seit dem Erhalt der Befähigungsprüfung im Gastgewerbe den Betrieb, den er 2007 von seinem Großvater übernommen hat. 2012 hat er die Prüfung zum Weinbau-& Kellermeister erfolgreich abgelegt. Zudem ist er auch Amtlich geprüfter Koster und somit Jury-Mitglied bei Weinverkostungen. Nebenbei ist Reinhard auch noch Obmann des Leobersdorfer Weinbauvereins.

​Er ist sehr zielstrebig und innovativ, sein Beruf ist sein Hobby!

Ich, Reinhard danke meiner Familie für Ihre Unterstützung, ganz besonders den beiden Großeltern ohne die es unseren Betrieb in dieser Form nicht geben würde.
 

Corinna Dungel

Ist seit 2015 Reinhards Ehefrau und stammt selbst aus einer Winzerfamile mit langer Tradition (Weinbau Herzog, Ödlitz) Sie hat den Master an der Fachhochschule Wiener Neustadt mit dem Studiengang ‚International Business Consultancy‘ absolviert.

Ihr erlerntes Wissen setzt sie oft in Form von neuen Ideen beim Heurigen um.

Im Juni 2016 kam Corinna und Reinhards gemeinsamer Sohn Anton zur Welt.

Derzeit ist Corinna noch in Karenz und in Ihrer Freizeit beim Heurigen eine große Hilfe.
 


Benjamin Dungel

Ist seit kurzem Vollzeit am Betrieb tätig und im Weingarten, Verkauf und beim Heurigen eine wertvolle Kraft. Er besuchte 1 Jahr die Hotelfachschule am Semmering und ist gelernter Maurer.
Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Natalie sind die beiden stolze Eltern eines Sohnes.

 
 
 
 
Johann „Hansi“ Dungel

Lokführer bei der ÖBB und unterstützt in seiner Freizeit Sohn Reinhard vor allem beim Heurigen, Lebensgefährtin Elisabeth darf dabei in der Küche natürlich nicht fehlen.

 

 

 

 

 

Anna „Oma“ Dungel

War ebenfalls maßgeblich am Aufbau des Betriebes beteiligt und arbeitet noch tatkräftig in den Weingärten und natürlich auch beim Heurigen mit.

Ihr großes Hobby ist der Blumenschmuck und die Gestaltung des Innenhofs. Mit Ihrem „grünen Daumen“ sorgt Sie bei den Gästen für ein "Wohlfühlerlebnis“.

 

 

 

Johann Dungel Senior (Geb. 1934)

Übernahm damals noch nebenberuflich den kleinen Hof mit einfachen Wohnhaus und ca. 30m2 kleinem Steinkeller. Im Laufe der Jahre schaffte er durch diverse Um- & Neubauten einen etablierten Betrieb der sich sehen lassen kann und ebnete dadurch auch den Weg für weitere Generationen.

Die Familie und der Weinbaubetrieb standen für Ihn immer an erster Stelle, er verstarb im Dezember 2012 plötzlich und unerwartet.